REGELN

Ein gutes beisammensein geht nicht ohne regeln darum haben wir hier alle für dich.

§1 Allgemeine Regeln

§1.1 Hacken, Cheaten und das ausnutzen anderer Spielmechaniken zum eigenen Vorteil oder für den Nachteil von Anderen (Bugusing)
Es ist auf unserem Server nicht gestattet zu Hacken oder zu Cheaten. Überdies ist es nicht gestattet, auf einem anderen, von uns oder dem Spiel nicht vorgesehenen Weg einen Vorteil oder anderen Leuten einen Nachteil zu verschaffen. In diese Regel mit inbegriffen ist u.a. das Glitchen durch Mauern, das gefesselt in Fahrzeuge ein- und aussteigen, sowie das Ausnutzen aller anderen Spielmechaniken die aus rollenspiel technischer Sicht unrealistisch sind.

§1.2 Die Selbsttötung, das Respawnen oder das Ausloggen (Combatlog) um aus rollen spielerischen Situationen zu entkommen oder sich selbst oder anderen einen Vorteil zu verschaffen
Es ist nicht gestattet sich Aus-, Einzuloggen oder zu töten um sich selbst oder anderen einen Vorteil zu verschaffen. Dazu zählt sowohl das Ausloggen im „Todesbildschirm“ als auch das vorschnelle Einparken von Fahrzeugen in Kampfsituationen.

§1.3 Spam
Es ist nicht erlaubt andere Personen in irgendeiner Form durch Textnachrichten etc. zu nerven. Das heißt auch, dass nicht im Side- oder Globalchat gesprochen wird.

§2 RP – Gebot

Uns ist eine Förderung des Rollenspiels wichtig! Selbstverständlich ist uns klar, dass diese Förderung des Rollenspiels nicht immer sinnvoll möglich ist. Dennoch haben wir einige Regeln aufgestellt um die mutwillige Zerstörung vom Rollenspiel zu unterbinden. Deshalb gilt es insbesondere die sogenannte außer charakterliche Kommunikation zu unterbinden.

§2.1 Kommunikation
§2.1.1 Side Chat
Im Side Chat ist das RP – Gebot gelockert. Es sind im Side Chat neutrale Kommentare und allgemeine Fragen zum Spielablauf durchaus erwünscht.

§2.1.2 Direct Chat
In der direkten Kommunikation ist es ausdrücklich untersagt außer charakterliche Kommunikationen zu führen! Dies gilt besonders für den Streitfall im RP. Es darf unter keinen Umständen bereits im laufenden Rollenspiel mit Bans, dem Support oder ähnlichem gedroht werden! Unser Tipp für dich: Gefällt dir eine Situation nicht, oder hast du die Befürchtung, dass ein Regelverstoß vorliegt, so lasse die Situation einfach über dich ergehen und kooperiere. Eine gemeinsame und sinnvolle Einigung im Diplomatie Channel ist hier wesentlich hilfreicher und führt schneller zum gewünschten Ergebnis. Im Notfall steht dir auch hier die Tür des Support Bereiches offen.

§2.2 Name
Es wird erwartet, dass ein rollen spielerisch sinnvoller Name vorliegt. Auch sind Anspielungen wie: „Langer Penis“ (Vorname: Langer, Nachname: Penis) unerwünscht.

§3 Spiel Behinderungen

Es wird erwartet, dass du deine Spielweise auf dem Server so anpasst, dass sich diese nicht spiel behindernd für andere Spieler auswirkt. Es gilt also den Spielspaß für jeden zu erhalten! Diese Behinderungen meinen insbesondere, dass du durch deine Spielweise keineswegs temporär oder dauerhaft das Spielerlebnis von anderen einschränken darfst, auch wenn du dabei nicht unbedingt gegen eine andere Server Regel verstößt. Als Spiel Behinderungen zählen jedoch auch jegliche Provokationen der Beteiligten außerhalb des Rollenspiels, wie z.B. im Forum oder im Teamspeak.

§4 Random Deathmatch (RDM) / Vehicle Deathmatch (VDM/VRDM)

Das Töten von anderen Spielern bedarf grundsätzlich immer einen tollen spielerischen Hintergrund. Die Verteidigung des eigenen Lebens unter Androhung von Waffengewalt wäre z.B. ein rollenspiel rischer Hintergrund. Dabei muss dem Spieler jedoch genug Zeit gegeben werden um auf die Bedrohung zu reagieren (Kooperation, Flucht, Angriff).

§4.1 Verboten ist:
§4.1.1 Das sinnlose Anstiften von Schießereien
§4.1.2 grundloses Töten von anderen Spielern
§4.1.3 Das Töten von Spielern ohne angemessene Reaktionszeit

Jeder ist verpflichtet, seinem Gegenüber stets eine angemessene Reaktionszeit auf die eigenen Forderungen zu geben. Dabei gilt es zu beachten, dass die zu gewährende Reaktionszeit dem Handeln deines Gegenübers anzupassen ist. Überdies muss sichergestellt werden, dass dein Gegenüber die Aufforderung auch wahrgenommen hat. Ist z.B. die direkte Kommunikation durch lauten Fahrzeuglärm im direkten Umfeld beeinträchtigt, so solltest man die Forderungen mehrfach laut mitteilen.

§4.1.4 RDM – Kompensation
Solltest du der Meinung sein, dass dein Freund oder ein anderer Spieler zu Unrecht getötet wurde, so legitimiert das kein weiteres regelwidriges Töten. Dieses Problem bedarf der nachfolgenden gemeinsamen Diskussion.

§4.2 Vehicle Deathmatch (VDM/VRDM)
Das Überfahren anderer Spieler ist grundsätzlich verboten. Dennoch kann es gelegentlich passieren, dass während einer Flucht oder auf der Suche nach Spielern jemand überfahren wird. Das sollte eigentlich nicht passieren, es kann aber. Dann bedarf es im Nachhinein der Kommunikation. Es ist gestattet andere Spieler zum Anhalten durch Rammen zu zwingen. Es ist jedoch erst erlaubt andere Spieler zu Rammen, nachdem dieser explizit auf die Forderung aufmerksam gemacht wurde. Ziel ist es, das Fahrzeug zum Stillstand zu bringen ohne den Fahrer zu töten. Auch darf jemand nachdem er gerammt wurde nicht das Feuer eröffnen. Zudem gilt es Explosionen zu vermeiden. Das Rammen von Fahrzeugen ohne Panzerung mit einem gepanzerten Fahrzeug ist demnach nicht sinnvoll und verboten.

§5 Medics

Die Feuerwehr führt eine lobenswerte Arbeit für uns alle. Deswegen gilt es ihr Handeln zu schützen.

§5.1 Schädigung der Medics
Es ist nicht erlaubt der Medics in irgendeiner Form einen Schaden zuzufügen. Folglich ist das Töten, Stehlen und Ausrauben strengstens untersagt.

§5.2 Reanimationen
Die Medics dürfen grundsätzlich nicht in laufenden Kampfsituationen Personen reanimieren. Ein künstlicher Beschuss um eine laufende Kampfsituation vorzutäuschen ist nicht erlaubt.

§6 Clan und Gangregeln

Um als Gruppe eindeutig erkennbar zu sein muss ein einheitlicher Clantag im Spielernamen getragen werden. Diese Gruppe darf grundsätzlich nicht mit mehr als 10 Spielern gleichzeitig auf dem Server spielen. Sollte ein Mitglied dieser Gruppe in einer geschlossenen Kampfsituation sterben, so darf sich kein weiteres Clanmitglied einloggen um seine Gruppe zu unterstützen.

§6.1 Bündnisse
Bündnisse bedürfen grundsätzlich der Ankündigung im Forum, sowie der Genehmigung beider Clans. Ein Bündnis muss zusätzlich durch ein gemeinsamen Clantag im Spielernamen eindeutig zu erkennen sein, jedoch darf ein Bündnis nicht größer als zwei Clans sein. Überdies darf ein Bündnis eine Gesamt Spielerzahl von 10 Spielern auf dem Server, zur selben Zeit, nicht übersteigen.

§6.2 Clankriege
Grundsätzlich haben Clans bei Streitigkeiten oder Kampflust die Möglichkeit einen Clankrieg zu eröffnen. Dieser Clankrieg bedarf der Ankündigung im Forum, der Genehmigung beider Clanseiten, sowie der Genehmigung eines Servicemitarbeiters. Austragungsort dieses Krieges ist die Clan Insel, um den Fremdschaden so gering wie möglich zu halten. Sämtliche RDM Regeln sind während dieses Krieges für die beiden Parteien außer Kraft gesetzt. Ein Clankrieg endet automatisch nach spätestens 48 Stunden

§6.3 Banküberfall einer Gruppierung
Das Überfallen der Zentralbank ist Clans nur gestattet, wenn sie eine Clanvorstellung im Forum erstellt haben. Lediglich Clans, welche eine solche, von der Serverleitung genehmigte, Clanvorstellung erstellt haben dürfen mit dem jeweiligen Clantag die Zentralbank überfallen. Zur Kontrolle der maximalen Überfälle pro Woche fällt die Aufgabe der Bestätigung von getätigten Banküberfällen einem Polizei Mitglied zu. Dieser kann mit kurzen Worten den getätigten Banküberfall (Zeitpunkt) unter dem Beitrag der Clanvorstellung bestätigen.

§7 Newlife

Jeder Spieler führt ein Leben auf Altis. Dieses Leben ist ihm heilig und er wird es sicherlich nicht billigend in Kauf nehmen, dass er dieses Leben verliert.

§7.1 Kampfsituationen
Nach dem Tod in einer Kampfsituation beginnt ein komplett neues Leben. Das bedeutet konkret, dass man nicht erneut an noch laufenden Kampfsituationen teilnehmen darf. Auch Racheaktionen sind untersagt. Ausnahme ist es wenn nur 5 Polizisten anwesend sind dann tritt diese außer kraft!

§7.2 Rückeroberung
Durch den Tod verlorene Gegenstände und Fahrzeuge dürfen nicht in geplanten Rückholaktionen zurückerobert werden. Folglich ist es beispielsweise nicht gestattet, die durch den Tod verlorenen Fahrzeuge, durch ein Abwarten am Autoschieber wieder in seinen Besitz zu bringen. Ausnahme sind Polizeifahrzeuge.

§8 Kampfsituationen

§8.1 geschlossene Kampfsituationen
Kampfsituationen sind gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen zwei Parteien. Dabei beginnt jede Kampfsituation mit einer sinnvollen Einleitung/ Aufforderung und endet im schlechtesten Fall mit dem Tod einer oder mehrerer Parteien, im besten Fall mit einer Kooperation. Ist eine solche Kampfsituation abgeschlossen, so darf man diese nicht ohne erneute Aufforderung reaktivieren. Keine Dritte Partei außer die Polizei darf an dem Geschehen nicht teilnehmen.

§8.2 verschleppen von Kampfsituationen
Kampfsituationen gelten als abgeschlossen, sobald diese für eine angemessene Zeit nicht mehr präsent sind. Dies ist i.d.R. der Fall, wenn man sich lange Zeit außer Sicht verloren hat und eine Partei abrückt (Faustregel 15 Minuten). Es ist also nicht gestattet nach dem Abzug einer Partei die Kampfsituation zu reaktivieren, wenn man sie Minuten später an einem völlig anderen Ort in einem anderen Kontext erneut trifft.

§8.3 Eröffnung einer Kampfsituation
Kampfsituationen dürfen keinesfalls ohne eine korrekte Eröffnung beginnen.

§8.3.1 Mann gegen Mann, Mann gegen fahruntüchtiges bzw. extrem langsam fahrendes Fahrzeug
Eine RP-Situation darf über den Direct Chat eröffnet werden. Dabei muss man jedoch sicherstellen, dass dein Gegenüber deine Nachricht auch wahrgenommen hat. Ist die direkte Kommunikation durch andere akustische Einflüsse gestört, so solltest man seine Aufforderung mehrfach wiederholen. Eine angemessene Reaktionszeit ist hier unabdingbar (mind. 5 Sekunden)!

§8.3.2 Mann gegen Fahrzeug, Fahrzeug gegen Fahrzeug
Eine RP-Situation darf nicht aus einem Fahrzeug eröffnet werden.

§8.3.3 Das Telefon
Eine Kampfsituation oder RP-Situation darf nicht über die Telefonfunktion im Spiel eröffnet werden.

§9 Großeinsätze

§9.1 Geiselnahmen
Rebellen dürfen grundsätzlich Geiseln nehmen und für diese nach ihrem ermessen Objekte oder Reichtümer von der Polizei fordern. Es gilt grundsätzlich das RP – Gebot! Eine Geiselnahme darf erst ab 5 Polizisten gestartet werden!

§9.1.1 Kommunikationsmittel
Im Rollenspiel ist es gestattet die Geisel abtasten und ihr alle Kommunikationsmittel abzunehmen. Ab diesem Zeitpunkt erhält die Geisel keine Informationen mehr von ihren Freunden, während diese ebenfalls keine Informationen von ihr erhalten. Das Herausfinden von Positionen der Geisel über die Karte oder über den Teamspeak ist untersagt und kann nur über reine rollen spielerisch korrekte Kommunikation erfolgen.

§9.1.2 Bestechung
Mit Verweis auf §14.1 ist das Bestechen von Geiseln, um die Möglichkeit des Erhalts einer Geisel zu erlangen, verboten. Folglich ist es nicht gestattet potentiellen Geiseln eine Geldsumme o.ä. zu zahlen um diese als Geisel festnehmen zu dürfen.

§9.2 Banküberfall
Der Überfall der Zentralbank startet eine vollständig geschlossene Roleplay-Situation, die mit dem Knacken der Bank beginnt. Die Situation ist erst beendet, wenn eine Partei tot bzw. die Bank nur noch von einer Partei besetzt ist. Die Polizei darf nach dem entnehmen des Geldes die Bankräuber noch verfolgen und die Zentralbank weiterhin zurück erkämpfen. Dieses Rollenspiel findet lediglich zwischen der überfallenen Partei und der Polizei statt. Die Unterstützung oder das Eingreifen anderer Parteien ist nicht erlaubt. Pro Serverrestart Periode (Zeitperioden) darf die Bank nur jede 40 minuten gestartet werden. Das Kombinieren einer Geiselnahme und einem Banküberfall ist nicht gestattet(ab 5 cops)

§9.2.3 Kommunikation
Bei Verhandlungen muss eine angemessene Forderung gestellt werden. Bei einem Banküberfall geht es von einer Anforderungssituation sofort in ein Gefechts-RP über wenn die Verhandlungen scheitern. Das Scheitern der Verhandlungen muss bekannt gegeben werden und eine Reaktionszeit von 30 Sekunden eingehalten werden.

§9.2.4 Polizei Reaktionen
Angelehnt an §6,welcher u.a. eine Begrenzung der Maximale Spielerzahl von Rebellen beschreibt,ist es Polizisten nicht gestattet mit mehr als 15 Spielern gegen die überfallene Partei zu agieren. Weiteren Polizisten fällt die Aufgabe des normalen Streifendienstes zu. Eine nachträgliche Teilnahme "für den z.B. 16ten Polizisten" nach dem Tod eines Kollegen, welcher am Banküberfall beteiligt war, ist nicht gestattet.

§9.3 Die Übernahme von Zollstationen
Rebellen können Zollstationen einnehmen und mit der Polizei verhandeln. Die Forderungen sollten hierbei nicht zu hoch ausfallen! Sobald die Verhandlungen abgebrochen wurden, ist der Gebrauch von Schusswaffen erlaubt und eine geschlossene Kampf Situation entsteht. Es gilt grundsätzlich das RP – Gebot!

§9.4 HQ-Übernahmen
HQ-Übernahmen sind strengstens untersagt!

§9.5 Tasern
Tasern ist keine Schuss Ankündigung!

§10 Überfälle

§10.1 Kommunikation
Es muss dem Opfer ein Überfall direkt und eindeutig über den Direct Chat angekündigt werden. Ab diesem Moment beginnt eine geschlossene Kampfsituation. Vor weiteren Schritten musst deinem Gegenüber eine angemessene Reaktionszeit (5-10 Sekunden) eingeräumt werden. Wird auf die erste Ansage nicht reagiert, werden. Erst danach ist das Nutzen von tödlicher Gewalt legitim. Es darf erst tödliche gewalt angewandt werden wenn eine Aufforderung mit darauf folgender Konsequenz genannt wird.

§11 Safezones

Es gibt Bereiche auf unserem Server die einen besonderen Schutz benötigen. Deswegen gilt grundsätzlich die Aufteilung in zwei verschiedene Arten der Safezones. Die Grenzen dieser Safezones sind fließend, sodass die markierten Bereiche nicht unmittelbar die Safezone beenden. Das Campen im unmittelbaren Umfeld der Safezone städte um anderen Spieler in irgendeiner Form Schaden zuzufügen ist verboten. Innerhalb dieser Zonen darf keine Person ausgeraubt, getötet, geschlagen o.ä. werden. Die Flucht / der Aufenthalt in eine(r) solche Zone hebt die bereits begangenen Straftaten jedoch nicht auf, d.h. Straftaten können weiterhin geahndet werden.

§11.1 absolute Safezones
Als absolute Safe Zone gilt an Alle Hauptstädte, das Polizeihauptquartier in den städten und die Rebellenstadt . Das Erschießen von Personen, sowie die generelle Schussabgabe in diesen Bereichen ist nicht erlaubt. Im Bereich des Polizei Hauptquartiers in städte dürfen keine Fahrzeuge gestohlen werden. Die Safezones sind absolute Flugverbotszone!!! Ausnahme bildet hier die Rebellenstadt: In dem roten Bereich darf der Beschuss auf Polizisten unmittelbar gestartet werden.

§11.2 eingeschränkte Safezones
Als eingeschränkte Safezone gelten alle markierten ATMs in einem Umkreis von mindestens 100m. In diesen Bereichen dürfen Fahrzeuge gestohlen werden. Sollte dies der Fall sein, so darf der Besitzer des besagten Fahrzeugs den Dieb gewaltlos dazu auffordern den Diebstahl zu unterlassen. Sollte der Dieb dieser Aufforderung nicht nachkommen, so darf er niedergeschlagen und gefesselt werden. Erst nach Androhung von Waffengewalt und einer angemessenen Reaktionszeit ist das Nutzen tödlicher Waffen gestattet. Diese Safezone wird bei einer Flucht in diese Zone aufgehoben, der Kampf in dieser sollte jedoch vermieden werden. Sollte dies nicht möglich sein, so ist der Fremdschaden so gering wie möglich zu halten.

§11.3 Fahrzeug-Spawn
Fahrzeuge, welche gerade gespawnt wurden, dürfen nicht direkt geklaut werden. (Faustregel 1-2 min)

§12 Umgang mit Fahrzeugen

§12.1 Zerstörung von Fahrzeugen
Das Rammen von Fahrzeugen anderer Spielern um eine Explosion zu verursachen ist strengstens untersagt. Folglich sind auch alle anderen mutwilligen Zerstörung Versuche strengstens untersagt. In einem Kampf ist die Zerstörung von Fahrzeugen erlaubt. Diese Zerstörung muss sich jedoch auf die Reifen beschränken um einer Flucht entgegen zu wirken.

§12.2 Aufforderungen zum Anhalten
Die Aufforderung zum Anhalten für Fahrzeuge erfolgt grundsätzlich über den Chat oder das polizeiliche „Yelp“. Dieser Aufforderung ist nicht zwangsläufig nachzukommen, jedoch muss nach mehrfacher Aufforderung mit Beschuss (auf die Reifen) gerechnet werden. Diese Aufforderung eröffnen keine geschlossene Kampfsituation – Direkter (tödlicher) Beschuss ist nicht erlaubt.

§12 Umgang mit Fahrzeugen

Um permanente Unterbrechungen des laufenden Rollenspiels zu vermeiden wird das Einmischen dritter Parteien in einigen Bereichen eingeschränkt.

§13.1 Unterbrechungen laufender Situationen
Geschlossene Kampfsituationen (vgl. §8.1) und laufende rollen spielerische Situationen dürfen nicht durch eine dritte Partei gestört werden. Ausgenommen von dieser Regel ist die Polizei.

§13.2 Schaden an weiteren Parteien
Wenn in einer laufenden Kampfsituation eine dritte Partei zu Schaden kommt, so muss dieser Partei Schadensersatz geleistet werden. Sollte eine Partei in eine bereits bestehende Kampfsituation geraten, empfehlen wir die Flucht, wenngleich die Erwiderung von Schüssen gestattet ist. Gleichwohl ist es nicht gestattet, sich leichtfertig in Gefahr zu begeben um eine größere Kampfsituation zu provozieren oder Schadensersatz zu erhalten.

§13.3 Ausnutzen des §13
Jegliches Ausnutzen dieser Regeln ist untersagt. Es ist beispielsweise nicht gestattet, die zweite Partei mit sich "zu schleppen" um sich vor Angriffen einer dritten Partei zu schützen (Bsp. Geiselnahme; Eingreifen einer dritten Partei erlaubt).

§14 Sonstiges

§14.1 Fantasie
Es ist nicht erlaubt sich fiktive Waffen oder Geiseln auszudenken (z.B. „ich habe eine Atombombe“).

§14.2 Regelbruch von Anderen
Bemerkt man einen Regelbruch eines anderen Spielers, so weist man ihn im Nachhinein darauf hin. Der Regelbruch deines Gegenübers rechtfertigt keineswegs einen Regelbruch deinerseits.

§14.3 Informationen aus anderen Quellen
Es ist nicht erlaubt Informationen aus Streams von Streamern zu benutzen

§14.4 RP – Flucht
Die RP – Flucht beschreibt das wissentliche und absichtliche Entgehen einer Rollenspiel- oder Kampfsituation und ist untersagt. Das vorschnelle Einparken von Fahrzeugen in geschlossenen Kampfsituationen, das Töten anderer Spieler oder der Selbstmord um Strafen zu entgehen ist folglich untersagt.

§14.5 In Savezone’s verbotene Fahrzeuge
Geländewagen ohne Türen, Geländewagen bewaffnet, Ifrit, Hunter, Hummingbird, Taru Bank, Prowler, Qilin

§14.6 Illegale Waffen
Alle Waffen, die es nicht im normalen Waffenladen zu kaufen gibt sind Illegal.

§14.7 Rebellen Kleidung
Jeder Spieler mit Rebellen Kleidung steht unter Generalverdacht und muss mit entsprechender Behandlung der Polizei rechnen.

§14.8 Fesseln
Gefesselte Personen irgendwo herum stehen zu lassen ist strengstens untersagt.

§14.9 Hauskauf in Hauptquartieren
Der Kauf von Häusern in den Quartiere der Feuerwehr und der Polizei ist untersagt. Dieser Kauf schränkt die Handlungsmöglichkeiten der Polizei und Feuerwehr maßgeblich ein und wird als unpassendes Verhalten gewertet. Bereits gekaufte Häuser werden ersatzlos gelöscht!

§14.10 erneute Teilnahme an Kampfsituationen
ein Feuergefecht noch nicht begonnen hat.